Der Würfel

Für alle, die das Auswahlprozedere unseres diesjährigen Urlaubsziels nicht mehr oder noch nicht gegenwärtig haben, erlaube ich mir nun einen kleinen Rückblick. Ausgangslage war, dass Übereinkunft darin bestand, dieses Jahr mal „wo anders“ hin in Urlaub zu fahren.
Nur wohin? 4 Leute und gefühlt 12 Meinungen.

Also musste, um nicht ein neutrales Schiedsgericht oder eine Schlichtungsstelle bemühen zu müssen, ein Verfahren entwickelt werden, welches unbestechlich ist und sich der Akzeptanz aller Beteiligten erfreut. Allein die Beschreibung des Prozesses, hierüber Konsens zu entwickeln, würde das Internet unnötig anfüllen, daher verzichte ich aus Platzgründen hierauf. Wie kommt nun der Würfel ins Spiel?

Zur Auswahl möglicher Reiseziele haben wir die Europakarte in sieben Sektoren unterteilt und einen dieser Sektoren, der den wir zuletzt mehrfach bereist haben, als nicht anwählbar deklariert. Nun bleiben aber immer noch sechs mögliche Felder über und was liegt da näher als zu würfeln.
Auf folgenden Modus Operandi haben wir uns dann geeinigt: der jüngste Reiseteilnehmer darf mit dem Würfeln beginnen. Danach geht es reihum, bis jeder einmal dran war. Ist eindeutig klar, wer die höchste Zahl gewürfelt hat, geht es in die nächste Runde, ansonsten geht es in ein Stechen derjenigen, die die gleiche, höchste Augenanzahl gewürfelt haben.
Nun sollte feststehen, wird am Zuge ist, den finalen Wurf auszuführen. In diesem Wurf fällt nun eine Augenanzahl, welche den zu bereisenden Sektor festlegt und schon kann es losgehen.
Ach ja, das Auswürfeln findet natürlich unmittelbar vor der Abreise statt, die nächste Aktion wird dann das Starten des Motors sein. Weitere Entscheidungen müssen dann unterwegs fallen.

Nun braucht es natürlich einen geeigneten Würfel, der in seiner Qualität und optischen Erscheinung unserem Anspruch an eine gelungene Urlaubsreise auch so weit wie möglich gerecht wird. Und nun komme ich ins Spiel. Mit der Aufgabe betraut, einen geeigneten Würfel zu erstehen, mache ich mich guter Dinge auf in die Altstadt und suche den Spielwarenhändler meines Vertrauens auf. Zielstrebig tue ich dort meinen Wunsch nach ausführlicher Beratung kund. Als ich den Wunsch nach einem Würfel in höchster Qualität äußere, wird mein freundlicher und engagierter Verkaufsberater ein wenig stutzig. Für welches Spiel ich denn den Würfel benötigen würde. Nun ist bei der Diskussion möglicher Reiseziele in der letzten Zeit dem aufmerksamen Zuhörer nicht unentdeckt geblieben, bei der jeder der Reiseteilnehmer bereits im Vorfeld eine gewisse Präferenz für einen bestimmten Sektor entwickelt hat. Ich sehe nun meine Chance gekommen und frage nach einem Würfel, der bei jedem Wurf nur eine bestimmte Zahl würfelt. Da der Würfel ja nur zweimal zum Einsatz kommen würde, glaube ich, mit dem Verweis auf einen Zufall, dass die gleiche Zahl mehrfach fällt, durchkommen zu können. So sind die erstaunten Nachfragen meines Beraters wohl zu erklären. Auch ein Würfel, der nur eine einzige Anzahl von Augen hat, war nicht im breit gefächerten Sortiment zu finden.

Allerdings gibt es Würfel in allen Größen und auch Farben. Sogar runde Würfel gibt es, ganz zu schweigen von einer Würfel- App. Ich entscheide mich relativ spontan für eine mittlere Größe und die Farbe Grün. Von dieser Kombination sind mehrere Exemplare vorrätig. Ich führe mit jedem der Exemplare zwei Probewürfe durch und entscheide mich für das, welches meinen Lieblingssektor auswählt und fühle mich dadurch noch nicht als Schummler. Ich lerne auch noch, dass es sich bei allen angebotenen Exemplaren um sogenannte Spielewürfel handelt. Diese zeichnen sich durch abgerundete Ecken und Kanten aus. Ganz im Gegensatz zu einem Casino Würfel, welcher über scharfe Kanten verfügt, um nicht auch nur eine Zehntelsekunde zu lange die gierige Gespanntheit der Zocker zu strapazieren. Es gibt auch Würfel ohne Augen, die kann man dann nach Wunsch gestalten. Vielleicht doch noch meine Chance?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s