Das Schwarz-weiße

Fast hätten wir das Schwarz-weiße vergessen.
Dieses Jahr gebraucht gekauft, damit das im Moment wachsende Kind sich nicht weiter mit einen zu kleinen Alltagsrad oder einem geschraddelten, derzeit mit Platten und verrosteten Schrauben rumliegenden BMX-Rad, das laut seines Besitzers angeblich für alle Radler-Lebenslagen tauglich ist (was wir nicht bewiesen haben wollen), rumärgern muss… Oder sollte ich lieber sagen, damit wir auch mit Anhang ein bisschen vorwärts kommen?

Weiterlesen „Das Schwarz-weiße“

Der Würfel

Für alle, die das Auswahlprozedere unseres diesjährigen Urlaubsziels nicht mehr oder noch nicht gegenwärtig haben, erlaube ich mir nun einen kleinen Rückblick. Ausgangslage war, dass Übereinkunft darin bestand, dieses Jahr mal „wo anders“ hin in Urlaub zu fahren.
Nur wohin? 4 Leute und gefühlt 12 Meinungen.

Also musste, um nicht ein neutrales Schiedsgericht oder eine Schlichtungsstelle bemühen zu müssen, ein Verfahren entwickelt werden, welches unbestechlich ist und sich der Akzeptanz aller Beteiligten erfreut. Allein die Beschreibung des Prozesses, hierüber Konsens zu entwickeln, würde das Internet unnötig anfüllen, daher verzichte ich aus Platzgründen hierauf. Wie kommt nun der Würfel ins Spiel? Weiterlesen „Der Würfel“

Randnotizen – Das Bullit soll in der Familie bleiben

Das Bullitt macht seinem Ruf als Einkaufsrennwagen alle Ehre. Es transportiert klaglos Leergut und Kartonagen, sowie sämtliche recyclebaren Stoffe samstags zum Wertstoffhof, schafft frische Vorräte nach Hause und entlastet die ächzenden Kinder am Schlussanstieg der Feierabendetappe. Es transportiert auch gerne mal sperrige Güter, die so ohne Weiteres nicht in das Auto passen und auch der Familiendackel genießt die Fahrt auf der Ladefläche.
Nun geht es das erste Mal mit auf eine größere Reise und möchte natürlich auch gerne wieder mit heim genommen werden.
Das geht natürlich nur, wenn es nicht unfreiwillig unterwegs den Besitzer wechselt.

Weiterlesen „Randnotizen – Das Bullit soll in der Familie bleiben“